Allgemein

Am Samstag, den 01. April 2017

ist die Halle belegt.

Beide Trainingseinheiten fallen aus!

 

Allgemein

Am 18. März 2017 richtete der Judo-Club Haldern 1978 e.V.  ein Kyu-Freundschaftsrandori für Judoka aus, die noch keine bzw. nur wenig Erfahrungen im Wettkampf haben.  Wie in jedem Jahr lud der Judo-Club Haldern 1978 e.V. dazu befreundete Vereine aus der Region ein. Einige Judoka aus Kleve, Emmerich, Bocholt und Rees waren zu Besuch und  hatten viel Spaß. Getrennt nach Kyu-Graden gingen die Kinder auf die Tatami. Die Weißgurte kämpften ausschließlich im Boden. Für den Judo-Club Haldern 1978 e.V. waren dabei: Jeremias Kuhles (2.), Felix Vietz (3.), Jason Scheffler (1.) sowie Ferries Scheffler (1.). In der Gruppe 8. und 7. Kyu versuchten sich Levi Steinhauf (2.), Niklas Eich (3.), Merle Lange (3.), Paul Naß (3.) und Melina Keulertz (2.) im Randori. Die Judoka mit einem gelb-orangenen und orangenen Gürtel gingen in der dritten Gruppe an den Start. Die Halderner Judoka: Lio Molzahn (2.), Kacper Sworczuk (3.), Alexander Pandzioch (1.), Franklyn Nwankwo (1.), Marvin Keulertz (2.) und Ashley Nwankwo (1.)

Ein herzliches Dankschön an alle, die den Judo-Club Haldern 1978 e.V. als Kampfrichter, am Wettkampftisch, in der Cafeteria oder in anderer Art und Weise so tatkräftig unterstützt haben. Ohne die Unterstützung unserer Mitglieder und der Eltern wäre eine solche Veranstaltung für unsere Nachwuchskämpfer nicht realisierbar. DANKE.

Allgemein

170315_BezirkskaderBezirks- und Stützpunkttrainerin Susann Haußmann überreichte am Mittwoch, den 15. März 2017  Jule Stamm und Veronika Pandzioch in Duisburg beim Stützpunktraining das Bezirkskaderabzeichen. Eine besondere Auszeichnung für die beiden Judoka des Judo-Club Haldern 1978 e.V., die sie nun für alle sichtbar auf ihrem Judogi tragen dürfen. Beide haben für dieses Abzeichen ganz schön „schwitzen“ müssen, denn dieses Abzeichen bekommt man nur, wenn man die Kaderkriterien erüllt. Dazu zählen u.a. neben den Wettkampferfolgen auf Bezirks- und Landesebene auch das Bestehen des Vielseitigkeitstest, die regelmäßige Teilnahme am Vereins- und Stützpunkttraining sowie die positive Einstellung zum Wettkampfsport. Der Judo-Club Haldern 1978 e.V. ist stolz auf Jule Stamm und Veronika Pandzioch und freut sich aktuell zwei Bezirkskaderahtletinnen in seinen Reihen zu haben. Herzlichen Glückwunsch.

 

Allgemein

Am zweiten Wettkampftag bei den 13. Rheinland Open in Mönchengladbach kämpfte die U15 Jugend des Judo-Club Haldern 1978 e.V. um die Platzierungen. Silber für Dana Keulertz, Bronze ging an Jule Stamm.

In der Gewichtsklasse bis 57 kg kämpften Dana Keulertz und Jule Stamm in einem fünfköpfigen Teilnehmerfeld um mit die Platzierungen. Mit drei Siegen und einer Niederlage erreichte Dana Keulertz einen guten zweiten Platz. Ansprechende Leistungen zeigte auch Jule Stamm, die in der Endabrechnung mit der Bronzemedaille ausgezeichnet wurde. Mangels Teilnehmer in ihrer Gewichtsklasse startete Veronika Pandzioch (-33 kg) eine Gewichtsklasse höher. Den Einzug ins Finale der Gewichtsklasse bis 36 kg verpasste sie nur knapp. Im kleinen Finale konnte sie sich, wie auch Sophie Grunden in der Gewichtsklasse bis 52 kg,  nicht durchsetzen. Beide erzeilten den fünften Platz. Bereits morgens ging Marvin Keulertz (-46 kg) auf die Tatami. Seinen Auftaktkampf konnte er trotz gesundheitlicher Einschränkungen gewinnen. Im weiteren Verlauf verlor er zwei Kämpfe und belegte ebenfalls Platz fünf.

Allgemein

Am 11. März 2017 fand das 13. Rheinland Open (Einladungsturnier) in Mönchengladbach statt. Vom Judo-Club Haldern 1978 e.V. gingen drei Frauen an den Start. Ashley Nwankwo, Isabell Wehofen in der Altersklasse Frauen U18 und Tanja Ehringfeld bei den Frauen. Ashley konnte die ersten beiden Kämpfe für sich entscheiden. Im Finale musste sie sich dann geschlagen geben und belegte einen starken zweiten Platz. Isabell schlug sich wacker und zeigte gute Ansätze. Am Ende des Wettkampftages stand sie mit der Silbermedaille auf dem Treppchen. Auch Tanja zeigte gute Leistungen. Für ihren Einsatz wurde sie mit der Bronzemedaille belohnt. Alle Halderner Frauen konnten die Halle zufrieden mit einer Medaille im Gepäck verlassen. Herzlichen Glückwunsch!