Allgemein

Bezirksmeistertitel für Dana, Sophie und Veronika

Die zweite Qualifikationsrunde für die Westdeutschen Einzelmeisterschaften (WdEM) der U15 fand am vergangenen Sonntag beim Tbd. Osterfeld in Oberhausen statt. Veronika Pandzioch, Dana Keulertz und Sophie Grunden erkämpften sich den Bezirksmeistertitel.

Der Judo-Club Haldern 1978 e.V. schickte mit Marvin Keulertz, Jule Stamm, Dana Keulertz, Sophie Grunden und Veronika Pandzioch fünf Judoka in die nächste Qualifikationsrunde. Ziel war es, einen der begehrten Podestplätze zu erreichen und damit die Fahrkarte zu den WdEM U15 in Münster zu lösen. Im 11-köpfigen Teilnehmerfeld der Gewichtsklasse bis 57 kg erreichten Jule Stamm und Dana Keulertz jeweils souverän das Halbfinale. Während  Dana Keulertz ihren Weg in Richtung Finale fortsetzte, musste Jule Stamm auf einen Sieg im kleinen Finale hoffen. Dana Keulertz errang mit einem Ipponerfolg den Bezirksmeistertitel. Ebenfalls mit einem vorzeitigen Sieg setzte sich Jule Stamm im Kampf um Platz drei durch. Auf der Matte 4 kämpfte zeitgleich Sophie Grunden (- 52 kg) und erreichte mit zwei Vorrundensiegen ebenfalls das Finale. Im Kampf um den Titel schenkten sich die beiden Finalteilnehmerinnen nichts. Sophie Grunden gelang es immer wieder den Angriffen der Gegnerin auszuweichen und selbst zu attackieren. Nach Ablauf  der regulären Wettkampfzeit hatte keine der beiden Kämpferinnen eine Wertung auf dem Punktezettel. Mit Beginn der Verlängerung verlor die Gegnerin die Nerven und löste unberechtigter Weise ihren Gürtel, was vom Kampfrichter bestraft wurde und den Sieg für Sophie Grunden bedeutete. In der Gewichtsklasse bis 33 kg gab es für Veronika Pandzioch keine Gegnerin. Sie wurde kampflos Bezirksmeisterin. Für Marvin Keulertz verlief der Wettkampf unglücklich. Nach einer Niederlage im Auftaktkampf zeigte er in der Trostrunde einen sehenswerten Uchi-mata und zog nach zwei Siegen in das kleine Finale ein. Eine Unachtsamkeit bedeutete das Aus und mit Platz fünf verpasste er damit nur knapp die Teilnahme an den WdEM. Beim anschließenden Bezirkseinzelturnier in der Altersklasse U13 gab es zwei weitere Goldmedaillen für den Judo-Club Haldern 1978 e.V. Franklyn Nwankwo (- 46 kg) und Alexander Pandzioch (- 31 kg) setzten sich jeweils in ihrer Gewichtsklasse durch. Sehr zufrieden mit den Leistungen und vor allem mit den Ergebnissen zeigte sich Trainer Hans-Jürgen Martens, der die Judoka am Mattenrand unterstützte.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.