Allgemein

Vielseitigkeitswettbewerb gemeistert

Auf Einladung der Bezirkstrainerin Susann Haußmann fuhr Veronika Pandzioch am Mittwoch, den 15. Februar 2017 zur Teilnahme am Vielseitigkeitswettbewerb U14 zum Landesleistungsstützpunkt an der Sportschule Duisburg-Wedau.

Immer wenn die Zeit es erlaubt und „Papa mit dem Taxi“ zur Verfügung steht, trainieren Veronika und Alexander Pandzioch mittwochs mit anderen Nachwuchsjudoka aus dem Bezirk Düsseldorf im Dojo an der Sportschule. Das Stützpunkttraining ergänzt das Vereinstraining und gibt beiden die Möglichkeit mit anderen interessierten Judoka zu üben. In den letzten Trainingseinheiten haben sich die jungen Talente gemeinsam mit Stützpunktrainerin Susann Haußmann auf den Vielseitigkeitswettbewerb vorbreitet.

170215 VielseitigkeitMit dem Vielseitigkeitswettbewerb U14 besteht  neben der Beobachtung beim Wettkampf eine weitere Möglichkeit der Talentsichtung. Der Wettbewerb wurde von den Landestrainern für das Jahr 2017 überarbeitet. Mit den ausgewählten Übungen werden die Judoka auf die judorelevanten Fähigkeiten bzw. Fertigkeiten wie Koordination, Beweglichkeit, Kraft, Technik und Ausdauer geprüft. Mit insgesamt 95 von 100 möglichen Punkten hat Veronika Pandzioch ein herausragendes Ergebnis erzielt und eine Voraussetzung zur Erlangung des Bezirkskaderabzeichens erfüllt. Herzlichen Glückwunsch.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.